News [Handball] 26.10.2020 — 20:00 Uhr

Meenzer Dynamites II gewinnen deutlich

Die Meenzer Dynamites II holen sich die ersten beiden Punkte der neuen Saison.

Lizzy Sülzle beim Wurf. (Foto: Axel Kretschmer)

Am gestrigen Sonntag konnte sich die zweite Damenmannschaft des 1. FSV Mainz 05 daheim gegen die SV Union Halle-Neustadt durchsetzen. Mit einem 31:22-Sieg erkämpfte sich die Mannschaft von Trainerin Nikoletta Nagy mit einer souveränen Teamleistung die ersten Punkte in der Saison 2020/21. 

Die Mainzerinnen fanden von Anfang an gut ins Spiel und stellten eine stabile Abwehr. Anders als im ersten Saisonspiel gegen den Thüringer HC II wurde diesmal umgesetzt, was man sich im Training vorgenommen hatte. Im Angriff fand das Team immer wieder neue Lösungen für die wechselnden Abwehrformationen der Gegnerinnen, sodass der Vorsprung während den 60 Minuten nie ernsthaft gefährdet war.

Katrin Feldmann verletzt sich in der 1. Halbzeit

Auch die Leistungen der Torfrauen, die einige eindeutige Chancen der gegnerischen Spielerinnen vereitelten, stimmte. "Wir kamen gut ins Spiel. Die Körpersprache, die Einstellung und die Aggressivität in der Abwehr waren viel positiver als gegen den THC II", reflektiert die Mainzer Trainerin. "Jede und jeder konnte sehen, dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Genau diese Reaktion habe ich von der Mannschaft erwartet. Sie haben bewiesen, dass wir auch im Spiel die gute Leistung abrufen können, die wir im Training zeigen", fasst Nagy zusammen.

Trotz der Verletzung von Katrin Feldmann in der ersten Hälfte hat das Team weiter gekämpft und die Partie verdient gewonnen. Hier noch einmal gute Besserung an die Mannschaftskapitänin. Nächstes Wochenende steht dann das Derby gegen den Stadtrivalen, die SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim, auf dem Programm. Leider wird auch dieses Topspiel ohne Zuschauer ausgetragen werden müssen.