News [Handball] 22.08.2020 — 09:34 Uhr

Torfrau der Meenzer Dynamites mit schwerer Knieverletzung

Harter Rückschlag für die Mannschaft: Im Training hat sich die langjährige, erfahrene Torfrau Kristin Schäfer eine schwere Knieverletzung zugezogen. Sie wird wahrscheinlich für mindestens sechs Monate ausfallen.

Torfrau Kristin Schäfer verletzt sich am Knie. (Foto: Axel Kretschmer)

Kristin Schäfer, langjährige, erfahrene Torfrau der Meenzer Dynamites, hat sich am vergangenen Mittwoch während eines Vorbereitungsspiels eine schwere Knieverletzung zugezogen. Am Freitag dann, nach einem MRT, kam die niederschmetternde Diagnose: Riss des vorderen Kreuzbandes!

"Kristin hat die lange Pause nach der vorzeitigen Beendigung der letzten Saison sehr gut genutzt und sich physisch und psychisch auf ein neues Leistungsniveau gehievt. Sie hat aus ihrer ersten Bundesligasaison sehr gute Erkenntnisse gewonnen, diese umgesetzt und befand sich auf einem sehr guten Weg, eine wichtige Rolle im Neuaufbau der Mannschaft zu spielen", so Co-Trainer Martin Malik.

Die nächsten Tage werden jetzt zeigen, wie die Therapie genau aussehen wird. Bei der Schwere der Verletzung werden die Mainzerinnen wohl davon ausgehen müssen, mindestens sechs Monate auf ihre Torfrau zu verzichten. An dieser Stelle wünschen wir Kristin viel Durchhaltevermögen und einen guten und schnellen Heilungsverlauf.