News [Handball] 21.08.2020 — 14:53 Uhr

Saisonstart ohne Zuschauer

Die Meenzer Dynamites müssen im September bei Heimspielen leider auf Zuschauer verzichten. Einer der Gründe ist beispielsweise eine ausreichende Belüftung der Halle.

Die ersten Spiele müssen die Dynamites leider ohne Fans absolvieren. Foto: Axel Kretschmer

Die Handballerinnen des 1. FSV Mainz 05 werden ihre Heimspiele im September 2020 ohne Zuschauer austragen. "Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen", so Abteilungsleiter Karl-Heinz Elsäßer. "Aber die aktuelle Lage und die Bedingungen, die nach dem Hygienekonzept zu erfüllen sind, haben uns zu dieser Entscheidung veranlasst."

Insbesondere die folgenden Voraussetzungen, die nicht erfüllt werden können, haben die Abteilung zu diesem Schritt veranlasst:

  • getrennte Ein- und Ausgänge für Zuschauer und Spielerinnen
  • eine ausreichende Belüftung bzw. eine sogenannte Querlüftung in der Halle
  • eine ausreichende Anzahl an Kabinen für Spielerinnen, Trainer, Betreuer, Zeitnehmer und Schiedsrichter
  • eine ausreichende Anzahl an sanitären Anlagen für Zuschauer

Hinzu kommt neben den genannten Gründen ein erheblicher organisatorischer Aufwand für die Abteilungsverantwortlichen sowie das nach wie vor bestehende Risiko für alle Beteiligten in der aktuellen Corona-Situation.

Handballfans haben jedoch die Möglichkeit, über den Streamingdienst "Sportdeutschland.tv" die Spiele der Meenzer Dynamites live zu verfolgen.