News [Handball] 03.05.2020 — 20:51 Uhr

„Diese Kombination aus familiärem Umfeld und Professionalität ist einzigartig“

Linkshänderin Carina Gangel verlängert

Carina Gangel bleibt an Bord (Foto Axel Kretschmer)

Auch die gebürtige Wienerin Carina Gangel wird weiterhin für die Meenzer Dynamites auflaufen. Sie begründet ihre Entscheidung so: „Mainz ist eine große Familie - angefangen von den einzelnen Spielerinnen, bis zu den Helfern und Fans. So eine Kombination aus familiärem Umfeld und Professionalität ist einzigartig. Durch den großen Rückhalt der Fußballer sind wir auf der einen Seite gut abgesichert, aber verlieren auch niemals unser eigenes Gesicht, das der „Meenzer Dynamites“.“

„Mit Carina haben wir eine Spielerin, die auf den zwei Positionen Rückraum rechts und Rechtsaußen eingesetzt werden kann. Sie ist dort auch gleich präsent, sobald sie die Spielfläche betritt,“ so Trainer Florian zu den Stärken der Linkshänderin. In der Zusammenarbeit steht für ihn im Fokus, „ihre Stärken noch weiter auszubilden und sie noch unberechenbarer zu machen.“

Bei der Prognose für die neue Runde gibt sich Carina kämpferisch und emotional: „Ich denke, dass uns viele in einer „schwierigen Lage“ sehen, als potentieller Absteiger der nächsten Saison, mit sehr vielen Abgängen und der Ungewissheit der Coronakrise, die jedoch allen Vereinen zu schaffen macht. Aber auf der Leistung, die wir in den vorangegangenen Jahren gezeigt haben, lässt sich als Verein aufbauen. Umso stolzer macht es mich daher, auch nächste Saison ein Teil dieses Vereins zu sein und mein Herzblut jede Sekunde auf dem Spielfeld zu geben.“