Meenzer Dynamites 21.03.2020 — 11:50 Uhr

Elsäßer: „Eine richtige und notwendige Entscheidung“

Die Handball Bundesliga Frauen (HBF) musste aufgrund der sich zuspitzenden Situation aufgrund des Corona-Virus die Meisterschaftsrunde 2019/20 für die 1. und 2. Bundesliga abbrechen. Sportliche Absteiger aus der 1. und 2. Bundesliga gibt es nicht, und damit werden auch die Meenzer Dynamites für eine weitere Saison in der 1. Bundesliga planen.

Für die HBF und den 1. FSV Mainz 05 steht die Gesundheit der Bevölkerung, der Spielerinnen sowie aller darüber hinaus am Spielbetrieb beteiligten Personen im Vordergrund. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen und politischen Entscheidungen in Bezug auf das Corona-Virus und in Verantwortung gegenüber seinen Mitgliedsvereinen war der HBF-Vorstand gezwungen, die aktuelle Bundesliga-Saison 2019/20 abzubrechen.

Gleichzeitig hat der Vorstand der HBF beschlossen, dass es für die laufende Saison keine sportlichen Absteiger aus der 1. und 2. Bundesliga gibt. Über mögliche Aufsteiger sowie die Vergabe der internationalen Startplätze wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Abteilungsleiter Karl-Heinz Elsäßer zur Entscheidung: „Wir hätten natürlich die Runde lieber zu Ende gespielt und unseren weiteren Weg gerne sportlich entschieden, aber die jetzt getroffene Entscheidung war in Anbetracht der ungewissen Situation absolut richtig und notwendig. Alle Vereine haben jetzt Planungssicherheit und können die notwendigen Maßnahmen und Gespräche mit Ruhe, Besonnenheit und Beachtung der vorhandenen Rahmenbedingungen einleiten und durchführen.“

Wie für alle Beteiligten, insbesondere für die Spielerinnen, die Offiziellen, das Trainerteams, Fans und Umfeld ist dieses abrupte Ende natürlich auch mit vielen traurigen Emotionen verbunden. Elsäßer betont: „Vor allem für die uns verlassenden Spielerinnen und unseren Trainer werden wir mit Sicherheit noch einen geeigneten Rahmen finden, um uns entsprechend zu bedanken und uns zu verabschieden.“

Abschließend appelliert er auch im Namen der Handballabteilung und der Meenzer Dynamites-Teams: „Achtet auf Euch, beachtet die Regeln, dann bin ich mir sicher, dass wir uns auch in absehbarer Zukunft wieder in der Halle sehen werden.“