News [Handball] 27.09.2019 — 15:19 Uhr

DAS Derby!

Unser 3. Liga-Team fordert den Stadtrivalen und Meisterschaftsfavoriten heraus.

Unsere 3. Liga-Dynamites

Schon am dritten Spieltag der neuen Runde ist es soweit. Am morgigen Samstag, den 28. September, treffen unsere 3. Liga-Dynamites im Stadtderby auf den Meisterschaftsfavoriten der SG TSG/ DJK Mainz-Bretzenheim. Bereits in der vergangenen Saison hatten sich die beiden Mannschaften jeweils vor beeindruckender Kulisse zwei, wie erwartet, hart umkämpfte Partien geliefert. Dabei konnte jedes Team das jeweilige Heimspiel für sich entscheiden.

Die Ausgangssituation ist morgen jedoch für beide Teams eine ganz neue. Beide Mannschaften müssen sich in einer neuen Staffel zurechtfinden, nachdem sie die vorherige Runde im Bereich Ost abgeschlossen hatten. Gerade weil diese Saison keine weiteren Derbys gegen benachbarte Mannschaften anstehen, ist dieses Stadtderby sicher ein Highlight auf beiden Seiten. Die Ziele beider Teams sind hingegen verschieden. Während unser weiter verjüngtes Team einen gesicherten Platz im Tabellenmittelfeld anstrebt, zielen die Ambitionen des Stadtrivalen in die absoute Tabellenspitze. Der neue Cheftrainer der "Ischn", Martin Schwarzwald, Erfolgstrainer des letztjährigen Ligakonkurrenten unserer Damen 1 TV Beyeröhde, verfügt dazu über ein exzellentes Team mit vielen, sehr erfahrenen Spielerinnen, die gut in jedes 2. Ligateam passen würden. Auf die verletzte Andrea Bonk, unsere langjährige 05erin, muss er jedoch gegenwärtig noch verzichten. An dieser Stelle nochmal gute Besserung für "unsere Andi".

Die Bretzenheimer "Ischn" rangieren zwar nach zwei Unentschieden in den ersten beiden Begegnungen aufgrund des minimal schlechteren Torverhältnisses mit einem Punktestand von 2:2 einen Platz hinter unseren Mädels, könnten jedoch ebenso mit zwei Siegen ganz vorne stehen. In beiden Partien hatten den "Ischn" nur wenige Sekunden zum doppelten Punktgewinn gegen zwei sehr starke Teams aus Düsseldorf und Dortmund gefehlt. Mit ihrem hervorragenden Tempogegenstossspiel und einer gerade bis an die Grenzen des Erlaubten agierenden, sehr körperbetonten 3:2:1-Abwehr gehören die "Ischn" zu den Top-Teams der Liga.

Unser Team will auf jeden Fall an die tolle Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen und es dem Favoriten so schwer wie möglich machen, die beiden Punkte zu entführen, um schließlich nach 60. Minuten selbst die ersten beiden Heimpunkte zu feiern. Trainerin Nikoletta Nagy:"Wir freuen uns total auf dieses Derby, wissen jedoch, dass dies eine äußerst schwere Aufgabe wird. Darum gilt es morgen um jeden Ball zu kämpfen und DAS DERBY in einer hoffentlich vollen Halle zu genießen. Liebe Mainzer Handballfans, kommt in die Halle und schafft den Rahmen für ein tolles, faires Handballspiel."