Meenzer Dynamites 13.09.2019 — 10:29 Uhr

Saisonstart für unser 3. Ligateam

Erstes Heimspiel in neuer Halle gegen SFN Vechta - Samstag 19:00 Uhr Gymnasium Oberstadt

Trainerin Nikoletta Nagy freut sich, dass es endlich losgeht (Katrin Feldmann-Mainz 05)

Am morgigen Samstag ist es dann auch für unsere Dynamites 2 endlich so weit. Am 14.09. um 19 Uhr startet die Mannschaft in ihre zweite Saison in der 3. Liga und misst sich dieses Mal mit 11 Mannschaften aus dem Bereich West. Das heißt, nach einer langen und anstrengenden Vorbereitung, zwei Turnieren und vielen Testspielen biegt unsere junge Mannschaft in dieser Woche auf die Zielgerade ein.

Der erste Gegner SFN Vechta ist Aufsteiger und kommt aus dem Norden. Die vergangene Saison spielte das Team in der Oberliga Nordsee und erreichte mit viel Abstand vor Werder Bremen 2 den ersten Platz. Allerdings ist die Mannschaft aus Vechta kein Drittliganeuling, denn schon vor dem Abstieg in der Saison 2017/18 spielte das Team mehrere Jahre in der Nord- sowie Weststaffel.

Fünf Spielerinnen aus der vergangenen Runde laufen nicht mehr für die Mannschaft aus der Nähe Oldenburgs auf, trotzdem müssen die Meenzer Dynamites alles geben, um das Tempospiel der Gegnerinnen in den Griff zu bekommen. Zusammengestellt ist das Team aus einer guten Mischung von erfahrenen und jungen Spielerinnen, die sehr stark aus dem Rückraum und vom Kreis agieren.  Zu den Haupttorschützinnen des SFN Vechta gehören Tina Schwarz und Luca Vodde, die beide sehr treffsicher vom 7-Meter-Punkt sind, Mette Müller sowie Nele-Sophie Müller.

Aus einer starken Abwehr macht die Mannschaft viele Tore über den Tempogegenstoß. Genau wie unsere Mädels werden die Spielerinnen aus Vechta alles geben, um die 2 Punkte für sich zu gewinnen. Für das junge Meenzer Dynamites-Team wird es wichtig sein, wie sie in die neue Runde starten.

Trainerin Nikoletta Nagy: „Wir sind mit der Vorbereitung zufrieden und ich hoffe, dass wir alles umsetzen können, was wir uns vorgenommen haben. Die Mädels haben viel trainiert und freuen sich auf ihren Saisonstart.