Meenzer Dynamites 22.08.2019 — 20:27 Uhr

Neue Herausforderungen für die Damen II

Kultur, Teambuilding und reichlich sportliche Herausforderungen warten in den Niederlanden auf die Meenzer Dynamites II

 

Leah Schulze und ihr Team mit großem Programm (Archiv-Bild Axel Kretschmer)

Nach dem ersten Turnier in der vergangenen Woche steht an diesem Wochenende gleich das nächste stark besetzte Turnier auf dem Terminkalender. Die Dynamites II reisen dieses Mal in die Niederlande und kämpfen gegen fünf dem Team überwiegend unbekannte Mannschaften um den 1. Platz.

Da es sich um ein internationales Turnier handelt, werden sich unsere Mädels auch auf andere Schiedsrichter einstellen müssen. Zudem ist bekannt, dass die Niederländerinnen eine hervorragende Jugendförderung mit zahlreichen Sportinternaten betreiben.

Die Schwerpunkte liegen deswegen beim Tempospiel, der taktischen Variabilität und verschiedenen Teambuilding-Maßnahmen neben dem Spielfeld. Auch ein kulturelles Programm in Maastricht steht auf dem Plan.

Insgesamt wird das Team fünf Spiele bestreiten, drei davon am Samstag und zwei am Sonntag. Die Mannschaft reist 17 Spielerinnen an, allein auf Torfrau Alicia Simonelli müssen sie an diesem Wochenende leider verzichten.