News [Handball] 08.05.2019 — 11:55 Uhr

Dynamites erobern Platz 2

Meenzer Dynamites begeistern mit einem 34:27 Sieg gegen die Kurpfalz Bären

Die Mannschaft nach dem Sieg vor den Fans.

Eine ausverkaufte Halle, zwei Top Teams, eine sehr gute Spielleitung und der Kampf um den 2. Tabellenplatz. Die besten Voraussetzungen für ein Meenzer Handball-Fest. Diese Erwartung sollte am vergangenen Samstag auch nicht enttäuscht werden!

Bereits vor Anpfiff der Partie sorgten die Fans beider Mannschaften für eine beeindruckende und mitreißende Stimmung in der vollen Stresemann Wirtschaftsschule. Die 550 Zuschauer, darunter u.a. auch Mainz 05 Vorstand Stefan Hofmann, sahen von der ersten Minute an ein Top-Handballspiel. 

Beide Teams zeigten direkt nach Spielbeginn eine hohe Kampfbereitschaft und viel Leidenschaft, sodass es bis zur 20. Minute ein Kopf-an-Kopf-Rennen war. Ende der zweiten Halbzeit konnten sich die Meenzer Dynamites durch eine erhöhte Abwehrleistung dann doch noch auf zwei Tore (17:15) absetzen. 

Durch eine kleine Schwächepause zu Beginn der zweiten Halbzeit, konnten die Kurpfalz Bären wieder von 17:15 auf 18:18 ausgleichen. Die Spielerinnen um Trainerin Katrin Schneider ließen nicht locker und bewiesen, dass sie nicht ohne Grund den 2. Platz in der 2. Handball Bundesliga lange belegen konnten. 

Im Laufe der zweiten Hälfte gelang es den 05erinnen sich wieder auf 22:18 abzusetzen und dem Spiel eine vorentscheidende Richtung zu geben. Mit jedem Tor der Dynamites, stieg der Druck auf die Kurpfalz Bären immer mehr an. Es war den Bären jedoch nicht mehr möglich, die im Torrausch verfallenen Meenzer Dynamites aufzuhalten. Mit dem Schlusspfiff und dem Endstand von 34:27, konnte das Zeitz-Team nicht nur die 2 Punkte einfahren, sondern auch auf den 2. Platz hochklettern. 

Thomas Zeitz nach dem Spiel:

„Ich bin so stolz auf mein Team. Wie es mit dem Druck umgegangen ist und wie die Mädels auch nach dem 18:18 wieder zurückgekommen sind und es am Ende durchgezogen haben, ist schon beeindruckend. Ketsch ist ein Top-Team und verlangt einem alles ab, aber wir waren heute da und wir waren zu jeder Zeit präsent. Das war der Schlüssel!

Zeitz schwärmt weiter: „34 Tore gegen Ketsch und deren aggressive 3:2:1 Deckung musst du erst einmal werfen. Sicherlich gehört dazu auch das Quäntchen Glück, aber das hat auch nur der Tüchtige. Und meine Mädels waren nicht erst gestern ganz schön tüchtig. Für solche Spiele rackerst du die ganze Saison. Eine beeindruckende Kulisse mit tollen Fan-Lagern - nochmal allerherzlichsten Dank für die fantastische Unterstützung an die Fans und die Mädels und Jungs vom Q-Block - die dem Spiel einen mehr als würdigen Rahmen gegeben haben. Jetzt wollen wir auch die letzten beiden Spiele für uns entscheiden und werden nach einem sicherlich angenehmen Sonntag ab Montag den Fokus auf Zwickau legen. Wir sind bereit und können es kaum abwarten!"

Auch hier noch mal von der gesamten 05er Handballabteilungsleitung und allen Spielerinnen und Offiziellen ein ganz besonderer Dank an alle Fans und Unterstützer.