Meenzer Dynamites 10.04.2019 — 13:47 Uhr

Five to go – Jetzt kommt Werder

Die Meenzer Dynamites treffen am 26. Spieltag zu Hause auf den SV Werder Bremen - 19:00 Uhr in der GSW-Halle

"Noch fünf" bis zum Ziel - Trainer Thomas Zeitz macht es deutlich (Foto Axel Kretschmer)

Die Bremerinnen, derzeit Tabellen 14. mit vier Punkten Rückstand nach oben und fünf Punkten Abstand auf den ersten Abstiegsplatz haben eine turbulente und durchwachsene Saison hinter sich. Und das, obwohl das Team um die Spielerin der letzten Saison - Merle Heidergott - durchaus Qualität für mehr hat.

Nichts desto trotz sind die Dynamites gewarnt, brachten die Werderanerinnen den Meenzer Mädels im Dezember doch die bis dato letzte Niederlage dieser Saison bei.

Entsprechend achtsam und gleichermaßen motiviert gehen die Dynamites in das Spiel. "Wir wissen um die Stärken der Bremerinnen, vor allem im individuellen Bereich und im Zusammenspiel mit dem Kreis. Bremen wird kämpfen, da sie ja zumindest theoretisch noch auf einen Abstiegsplatz rutschen können. Wir sind also gewarnt, werden gleichzeitig aber auch unseren Weg weitergehen. Wir sind ein anderes Team als noch im Dezember, gefestigter und stabiler, voller Selbstvertrauen und Motivation. Es sind noch „five to go“, und Bremen ist die nächste Aufgabe. Wir nehmen Sie ernst und werden alles dafür tun, weiter auf unserem Weg zu bleiben."