Meenzer Dynamites 25.11.2017 — 07:51 Uhr

Gegen das Überraschungsteam punkten

Abschluss der Hinrunde in der Oberliga gegen die TG Waldsee – Anpfiff um 18:00 Uhr in der Rheinauenhalle 2 in Waldsee

Mit Konzentration und Tempo

Zum letzten Spiel der Hinrunde reist unser RPS-Team zur TG Waldsee, die am vergangenen Wochenende mit einem Unentschieden beim Tabellenführer HSG Hunsrück für den Paukenschlag des Spieltags gesorgt hatten. 

Bereits in ihrem letzten Heimspiel gegen den VTV Mundenheim musste sich die TG Waldsee nur knapp mit einem Tor geschlagen geben. Der Aufschwung des Tabellenletzten ist eng verknüpft mit der ehemaligen Ketscher Bundesligaspielerin Julia Barth, die vor drei Wochen vom Drittligisten Kandel nach Waldsee zurückgekehrt ist. In den beiden letzten Spielen erzielte sie zusammen 11 Tore, setzte ihre Mitspielerinnen glänzend in Szene und sorgte auch in der Abwehr für eine enorme Stabilität. Durch sie herrscht in Waldsee eine Aufbruchsstimmung, mit der der Kampf um den Klassenerhalt eingeläutet wurde.

Die Aufgabe unserer Mädels besteht daher vor allem darin, sich völlig frei von der Tabellensituation zu machen, denn die Saison scheint für Waldsee geradewegs ein 2. Mal begonnen zu haben.

Unser Team wird zunächst wieder das Hauptaugenmerk darauf richten, aus einer kompakten und beweglichen Abwehr viel Tempo nach vorne zu entwickeln. 

Personell muss Trainer Jörg Schulze heute auf Elena Taboada-Meyer und Regina Wirsing verzichtet werden. Ansonsten hofft er, dass alle während der Woche krankheitsbedingt ausgefalleneren Spielerinnen halbwegs wieder fit sind: "In Waldsee erwartet uns ein ganz schweres Spiel, denn durch den Erfolg bei der HSG Hunsrück haben unsere Gastgeberinnen sehr viel Selbstvertrauen getankt und werden alles daransetzen, auch zu Hause zu punkten. Wir haben uns intensiv auf diese Situation vorbereitet und wollen mit allen Mitteln die Punkte mit nach Mainz bringen."