Meenzer Dynamites 03.02.2018 — 16:02 Uhr

Ansage ans Team „Wir müssen 100 % abrufen“

Auswärtsspiel am Sonntag um 16:00 in Hannover-Badenstedt

 

100% sind gefordert

Nach dem schwachen Spiel am vergangenen Wochenende stehen die Meenzer Dynamites wieder vor einer lösbaren, aber unangenehmen Aufgabe. Gegen das Team aus dem Ortsteil Badenstedt in Hannover gab es in der Hinrunde einen deutlichen Sieg. Das dies in der brutal ausgeglichenen 2. Bundesliga nichts zu bedeuten hat, konnte Jeder am vergangenen Wochenende sehen.

Die „Jungen Wilden“ der HSG Badenstedt waren mit ganz anderen Ambitionen in die Runde gestartet, und stehen aktuell schon etwas mit dem Rücken zur Wand. Es bedarf voller Konzentration und einer 100 %igen Einstellung, um beide Punkte aus Hannover mitzunehmen.

Das weiß auch Trainer Thomas Zeitz: "wir sind gewarnt, nicht zuletzt durch unseren schwachen Auftritt vergangenen Samstag. Ich erwarte vom Team eine Reaktion und bin mir sicher, dass wir am Sonntag anders auftreten werden. Wir haben die Woche ein wenig geschwächelt, die eine oder andere Kranke und Verletzte. Aber das darf keine Ausrede sein. Auch nicht die Tatsache, dass wir durch das volle Programm am Wochenende mit A-Jugend und Damen II nicht in voller Besetzung antreten werden. Wir müssen uns, egal wer spielt - schließlich ist die Ausgeglichenheit in unserem Kader unsere Stärke - Vollgas geben, konzentriert abschließen und vor allem gegen RM, RL und KM gut verteidigen. Dann sehe ich uns klar im Vorteil. Aber, wie gesagt, wir müssen 100 % abrufen!"

Elisa Burkholder erfolgreich operiert

Eine wird mit Sicherheit nicht in den Bus steigen. Wie berichtet, hat sich Elisa Burkholder am Donnerstag einem Eingriff an der Patellasehne unterziehen müssen. Der Eingriff verlief gut und so wird sie hoffentlich in ein paar Wochen wieder ins Team zurückkehren. Fragezeichen stehen hinter Paulina Golla, Carina Koepcke, Maxine Schmohl, Alexandra Tinti, Andrea Bonk und Clara Bohneberg.