Du bist unser wichtigster Neuzugang!
Jetzt Nullfünfer werden und exklusive Mitgliedsvorteile genießen!
mehr infos

News [Handball] - Tuesday, der 25. April 2017 11:04 Uhr

Erfolgreich in Mundenheim

Damen II gewinnen mit 28:33

Was war das für ein fantastisches Wochenende. Nicht nur die Damen I holten zwei wichtige Punkte. Auch die Damen II zeigten sich in Kampflaune und ergatterten am Samstag den Sieg gegen Mundenheim.


Die Gastgeberinnen erwiesen sich für unsere Damen II als der erwartet unangenehme Gegner. Mit einer doppelten Manndeckung gegen Alicia Soffel und Christine Maric versuchten sie das Angriffsspiel zu unterbinden. Dies gelang in den ersten 15 Minuten recht gut, da sich die Mädels in dieser Phase zu viele technische Fehler leisteten.

 

Vom 7:7 ab konnte sich unser D2-Team jedoch von einem 8:10 bis zum 11:17 kontinuierlich einen klaren Vorsprung erarbeiten. Nach der Umstellung auf eine 6:0-Deckung auf Mundenheimer Seite machte sich zunächst bis zum 15:18-Pausenstand und auch danach über weite Strecken der 2. Halbzeit die fehlende "Harzunterstützung" bemerkbar. Die Gastgeberinnen standen nun kompakt in einer defensiven Abwehr und erzwangen so viele Würfe von 9m.

 

Erst nach dem 25:26 gelang es unseren Mädels sich wieder bis zum Ende einen Vorsprung herauszuspielen und das Spiel letztlich klar mit 28:33 zu entscheiden. Neben den Haupttorschützinnen Isa Graebling, Alice Soffel, Christine Maric und Paulina Golla trugen sich auch Theresa Horstmann, Dorina Nahm, Elena Taboada-Meyer, Eva Völker und Natalie Niekrawietz in die Torschützinnenliste ein.

 

In der Abwehr konnten insbesondere Isa Graebling und Theresa Horstmann durch ihr antizipatives Abwehrspieler den Gegnern einen Strich durch die Rechnung machen. Trainer Jörg Schulze: "Trotz der 33 erzielten und auf viele Schultern verteilten Tore ist es uns leider nicht durchgehend gelungen ohne das gewohnte Harz zurechtzukommen. Als positiv ist auf jeden Fall unsere kompakte 6:0-Abwehr hervorzuheben. Für uns zählten jedoch ohnehin nach den letzten vier Niederlagen vor allem die beiden gewonnenen Punkte."

PRINT
Zu Spieltage
1