Meenzer Dynamites 12.05.2018 — 07:49 Uhr

Zum Saisonausstand kommt der Meister

Letztes Heimspiel heute Abend gegen den Meister der 2. Bundesliga Frauen - Anpfiff 19:00 Uhr in der GSW-Halle

Im letzten Heimspiel Tschüß an die Fans sagen

Beim letzten Heimspiel der Saison empfangen die Meenzer Dynamites das Ausnahme-Team der Saison 2017/2018. Rosengarten hat die Liga dominiert und ist von der Qualität her das mit Abstand stärkste Team der zweiten Liga. Diese Mannschaft ist absolut zu Recht frühzeitig Meister geworden.

Sie verfügen über eine Reihe von Ausnahmespielerinnen, die auch als Team sehr gut funktionieren. Auch zwei Trainerwechsel haben diese starke Mannschaft nicht aus dem Tritt gebracht. Von Beginn an zogen sie an der Tabellenspitze einsam ihre Kreise.

Entsprechend schwer ist sie Aufgabe für die Meenzer Dynamites, die zwar nicht mehr in die Abstiegsplätze rutschen können, trotzdem aus den letzten zehn Spielen nur einen Sieg geholt haben.

Schon das Hinspiel hat den Unterschied dieser beiden Teams deutlich gemacht, und aufgrund der Voraussetzungen sind die Vorzeichen für diese Begegnung kaum besser. Bei den Mainzerinnen ist dieselbe Besetzung aufgeboten wie in den letzten Spielen. Elisa Burkholder, Carina Ertürk, Maxi Schmohl und Julia Maidhof sind nicht mit dabei.

Trainer Thomas Zeitz hofft auf ein munteres Spielchen und darauf, daß es am Ende nicht ganz so deutlich wird wie im Hinspiel: "Die Luft in der Saison mit (fast) allen geklärten Fragen ist einfach raus, dementsprechend hoffe ich, dass wir endlich locker und befreit spielen können. Das alles wird nicht reichen, um Rosengarten ernsthaft Paroli zu bieten, aber darum geht es auch nicht mehr. Keine Verletzten und ein schönes Spiel wünsche ich mir. Der Rest kommt so wie es kommt".