Meenzer Dynamites 13.03.2018 — 06:01 Uhr

Sicherer Derbysieg auch beim zweiten Treffen

Oberliga-Team siegt mit 27:23 in Bretzenheim

 

Auch im zweiten Derby klare Sache für Theresa und Co

Schon bei der Aufstellung wurde klar, dass der Tabellenletzte aus Bretzenheim im Heimspiel wie schon beim 23:25 gegen den Zweiten HSG Hunsrück mit aller Macht um die Punkte kämpfen wollte. Fünf Spielerinnen aus dem Drittliga-Kader der SG wurden aufgeboten, während auf Seiten der FSG Mainz 05/Budenheim Sophie Hartstock und Alicia Soffel aushalfen, da Melanie Grawe wegen ihrer Abiturprüfung am Montag nicht dabei sein konnte.

Und die Hausherrinnen hatten auch den besseren Start und gingen mit 2:0 in Front. Doch die Oberliga-Dynamites kamen in die Partie und konnten sich nach dem 3:3 Ausgleich auf 3:8 (12. Minute) absetzen. Hier entfaltete die Manndeckung von Jill Reuter im Wechsel gegen Julia Veeck oder Katharina Mack hat immer bessere Wirkung. Außerdem fand der Bretzenheimer Angriff nicht genügend Antworten auf den stabilen und beweglichen Innenblock der Abwehr mit einer erneut stark haltenden Leonie Moormann im Tor.

Da Alicia Soffel über fast fünfzig Minuten unter Manndeckung stand, eröffneten sich größere Räume. Diese wurden in der ersten Halbzeit glänzend von Theresa Horstmann und Dorina Nahm genutzt, und in der 2. Halbzeit von Isa Graebling und Jill Reuter.

In die Halbzeitpause ging es mit einem 11:15 für die Dynamites. Nach Wiederanpfiff zog das Team von Jörg Schulze und Sabine Teuscher bis zur 41. Minute kontinuierlich auf 20:13 davon und hatte die Partie jederzeit unter Kontrolle, auch wenn der Vorsprung in der Höhe immer wieder mal schwankte. Gefährlich wurde es nie, denn bis zum Schlusspfiff sollten die Gastgeberinnen nie mehr als auf drei Tore herankommen.

In der 57. Minute beim 20:27 war das Spiel endgültig entschieden, und die Dynamites erlaubten den Hausherrinnen noch durch Ballverluste auf den 23:27 Endstand zu verkürzen.

Jörg Schulze mit einem zufriedenen Fazit: “Grundlage für unseren sicheren Sieg im 2. Derby war erneut unsere Abwehr inklusive Torfrau, gerade auch unter den Besonderheiten im Derby. Vorne hat sich Dorina alle Bälle, die in ihre Richtung kamen, super geschnappt und klasse verwandelt. Eine tolle Teamleistung. Ein besonderes Dankeschön geht an Alice und Tiffi, die ja bereits das Spiel vom Vortag in den Knochen hatten.“