Meenzer Dynamites 02.03.2018 — 08:44 Uhr

Jörg Schulze: Wir müssen weiterhin voll fokussiert sein

Samstag, 18:00 Uhr Heimspiel gegen den SV 64 Zweibrücken in der Oberliga RPS Frauen, Waldsporthalle Budenheim, Römerstrasse

Volle Konzentration ist gefordert

Erster gegen Achter hört sich vermeintlich nach einer klaren Favoritenrolle an. Doch nicht nur wegen der Hinspielniederlage sind Jörg Schulze und sein Team vor dem SV 64 Zweibrücken gewarnt. Gegen das sehr eingespielte Team aus dem Saarland, das eine unangenehme 5:1-Abwehr spielt, holt man die Punkte gewiss nicht im Vorbeigehen, und der aktuelle Tabellenstand spiegelt nicht das Leistungsvermögen dieser Mannschaft wieder.

Die Frauen des SV schlugen zuletzt im Nachholspiel der Oberliga den Tabellennachbarn aus Mundenheim überdeutlich mit 42:29. Katharina Koch erzielte zehn Treffer und ragte aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung als beste Spielerin heraus. Koch und Spielmacherin  Lucie Krein sind zwei der Eckpfeiler des Zweibrückener Spiels.

Auf Seiten des Oberliga-Teams der FSG Mainz 05/Budenheim ist die Personaldecke etwas ausgedünnt. Theresa Horstmann und Eva Völker sind nicht dabei, und einige Spielerinnen sind gesundheitlich angeschlagen. Jörg Schulze betont deshalb erneut: „Wir müssen weiterhin in jedem Spiel voll fokussiert sein. Dies gilt besonders gegen Zweibrücken.“